Schützenverein Scheer 1971eV
Schützenverein Scheer 1971eV

Schützen aus Oberschwaben dominieren die Württembergische

Meisterschaft der Vorderladerschützen in den Kurzwaffendisziplinen.

 

Bei den württembergischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Sindelfingen haben die Schützen aus Oberschwaben (Scheer, Allmendingen, Biberach), die zusammen eine Trainingsgruppe für den Württembergischen Schützenverband bilden, in den Kurzwaffendisziplinen wieder vorne mit dabei.

Markus Hüglin, Ralf Junghans und Armin Roth wurden als Mannschaft in der Disziplin Perkusionsrevolver (für Allmendingen) Zweiter und wurden als Mannschaft für Scheer startend mit der Perkusionspistole Württembergischer Meister.

In einer anderen Besetzung mit Markus Hüglin, Ralf Junghans und Bernd Schönborn wurden sie Dritter mit der Steinschloßpistole für Allmendingen.

In den Einzelwertungen konnten ebenfalls Siege eingefahren und Medaillen mit nach Hause genommen werden. Ralf Junghans wurde Landesmeister mit der Perkusionspistole in der Herrenklasse. Er erzielte von möglichen 150 Ringen 144. Armin Roth wurde in dieser Disziplin 2. mit 142 Ringen, Markus Hüglin wurde 7. mit 138 Ringen und Franz Reck 30. mit 132 Ringen. In der Seniorenklasse I wurde Albert Doser 37. mit 129 Ringen. In der Disziplin Steinschloßpistole Herrenklasse wurde Markus Hüglin Württ. Vizemeister mit 136 Ringen. Bernd Schönborn wurde mit 127 Ringen 15., Ralf Junghans wurde hier mit ebenfalls 127 Ringen 16. In der Disziplin Perkussionsrevolver Herrenklasse wurde Markus Hüglin mit 138 Ringen 3., Ralf Junghans mit ebenfalls 138 Ringen 4., Franz Reck mit 134 Ringen 9., Armin Roth mit 133 Ringen 10. In der Seniorenklasse I erzielte in dieser Disziplin Franz Schiller 104 Ringe und wurde damit 44.

Glückwunsch unseren Vorderladerschützen zu diesen tollen Leistungen.

 

             Schützenverein Scheer Deutscher Meister

 

Die Deutschen Meisterschaften im Vorderladerschießen in Pforzheim  vom 18. bis 20. Juli wurden für drei Mitglieder des Schützenvereins Scheer zum Höhepunkt der sportlichen Laufbahn. Starke Konkurrenz und Temperaturen bis zu 36 Grad  verlangten von den Schützen alles ab. Die Mühen mit einer intensiven Vorbereitung haben sich gelohnt . Am Samstag Abend bei der Siegerehrung des Deutschen Schützenbundes stand es fest: Deutscher Mannschaftsmeister in der Disziplin Perkussionspistole Herren ist der Schützenverein Scheer.

Diese Deutsche Meisterschaft errangen die Schützen Armin Roth, Markus Hüglin und Ralf Junghans. Sie zusammen bildeten mit dem von ihnen geschossenen Einzelergebnissen das Mannschaftsergebnis von insgesamt 417 von möglichen 450 Ringen. Für jeden von ihnen galt es, am Samstag Vormittag nach den Probeschüssen, 15 Schuss mit der Perkussionspistole in der Zeit von 40 Minuten stehend abzuschießen. Ralf Junghans war an diesem Vormittag der Treffsicherste der Drei. Mit 142 Ringen – 8 Zehnern, 6 Neunern und 1 Achter, legte er den Grundstein für das Mannschaftsergebnis. Armin Roth mit 139 Ringen und Markus Hüglin mit 136 Ringen vervollständigten das Mannschaftsergebnis zu insgesamt 417 Ringen, was zugleich Platz 1 bedeutete. Mit seinen 142 geschossenen Ringen wurde Ralf Junghans dann in der Einzelwertung Perkussionspistole Herren dann Deutscher Vizemeister und unterlag dem Erstplatzierten nur um 1 Ring.

Dieser Deutsche Meistertitel sprach sich am vergangenen Samstag Abend schnell bei den Schützen des Schützenvereins Scheer herum. Für sie war es selbstverständlich, den Deutschen Meistern einen gebührenden Empfang zu bereiten. Das Stadtfest 725-Jahre-Stadt-Scheer war dazu der ideelle Rahmen. So rückten die Vereinsmitglieder in Vereinskleidung und mit Fahne zusammen mit dem Patenverein Egelfingen aus und marschierten zusammen mit den Deutschen Meistern unter den Klängen der Blasmusik ins Festzelt ein. Es war dem stellvertretenden Bürgermeister und Ehrenmitglied des Schützenvereins Ewald Braig vorbehalten, die Deutschen Meister unter dem Beifall aller Festbesucher auf der Bühne begrüßen zu dürfen und ihnen im Namen der Stadt und des Schützenvereins die herzlichsten Glückwünsche zum Erringen der Deutschen Meisterschaft auszusprechen und sie mit einem Präsent der Stadt für diese tolle sportliche Leistung zu ehren.

Allmendinger + Scheermer landen bei Deutscher Meisterschaft auf Platz vier

Autor: EB | 24.07.2012

Die Schützenmannschaft des SV Allmendingen hat bei der Deutschen Meisterschaft in Pforzheim im Vorderladerschießen in der Disziplin Steinschlosspistole den vierten Platz belegt. Der SV erzielte 397 Ringe. Die Plätze zwei und drei hatten nur einen beziehungsweise zwei Ringe Vorsprung. Es waren vier Allmendinger Schützen bei der Deutschen Meisterschaft in unterschiedlichen Disziplinen am Start.

In der Schützenklasse kam Markus Hüglin mit 133 Ringen auf Platz 25, während Ralf Junghans, ebenfalls mit 133 Ringen 31. wurde. 48. Bernd Schönborn (131 R.). Perkussionsrevolver/Schützenklasse: 24. Markus Hüglin 131 Ringe. Perkussionsrevolver/Altersklasse: 21. Armin Roth 134 R.

Die Allmendinger Roth und Junghans belegten zusammen mit Markus Hüglin in der Disziplin Perkussionspistole für den SV Scheer folgende Platzierungen: Mannschaft, 17. SV Scheer 395 Ringe. Perkussionspistole Schützenklasse, 29. Ralf Junghans 133 Ringe, 36. Markus Hüglin 129 Ringe. Perkussionspistole/ Altersklasse 42. Armin Roth133 Ringe.

Württembergische Meisterschaft 2012 in Sindelfingen

Rekord reicht nicht

Mit einem starken Auftritt haben die Allmendinger Schützen bei den württembergischen Meisterschaften auf sich aufmerksam gemacht.

Autor: EB | 12.06.2012

Foto:  SWP

Markus Hüglin, Bernd Schönborn, Ralf Junghans (SV Allmendingen) und die Mannschaft der NSG Stuttgart mit Hans Zipperer, Georg Schuchmann und Siegfried Jooß. Privatfoto

Bei den württembergischen Meisterschaften in Sindelfingen am Wochenende hat Ralf Junghans vom SV Allmendingen mit der Steinschlosspistole einen neuen Landesrekord aufgestellt und wurde trotzdem "nur" Zweiter. Der Erstplatzierte hat einen Durchgang später die gleiche Ringzahl erreicht, aber einen Zehner mehr geschossen. Mit dreimal neun und zwölfmal zehn hat Junghans den Kürzeren gezogen zu einmal acht, einmal neun und 13 Mal zehn.

Aus dem Schützenkreis Ehingen waren insgesamt acht Schützen mit zehn Starts sowie zwei Mannschaften vertreten. Dabei konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

Steinschlosspistole Mannschaft: 2. SV Allmendingen (402 Ringe).

Steinschlosspistole Schützenklasse: 2. Ralf Junghans (SV Allmendingen),147 Ringe; 12. Bernd Schönborn (SV Allmendingen), 132 Ringe; 25. Markus Hüglin (SV Allmendingen), 123 Ringe.

Perkussionsgewehr Altersklasse: 16. Manfred Sauter (SV Allmendingen), 131 Ringe.

Perkussionsfreigewehr Schützenklasse: 28. Georg Butz (Schützengilde Munderkingen), 75 Ringe.

Perkussionsrevolver Mannschaft: 5. SV Allmendingen (390 Ringe).

Perkussionsrevolver Schützenklasse: 9. Markus Hüglin (Allmendingen), 133 Ringe; 15. Ralf Junghans (SV Allmendingen), 123 Ringe.

Perkussionsrevolver Altersklasse: 8. Armin Roth (SV Allmendingen), 133 Ringe; 40. Ulrich Würz (SV Berg), 147 Ringe.

Perkussionspistole Altersklasse: 45. Norbert Gaumann (SV Allmendingen), 128 Ringe.

Nach bisherigem Stand haben sich folgende Schützen für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert: Ralf Junghans, Bernd Schönborn (beide Steinschlosspistole), Markus Hüglin (Perkussionsrevolver, Steinschlosspistole) und Armin Roth (Perkussionsrevolver).

Die Allmendinger Roth und Junghans konnten noch einen weiteren Erfolg erzielen. Zusammen mit Markus Hüglin belegten sie mit der Mannschaft des SV Scheer den 1. Platz mit der Perkussionspistole. Im Einzel wurde Roth Zweiter und Junghans Dritter. Sie konnten sich dadurch ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Hier finden Sie uns:

Schützenverein Scheer 1971 e.V.

Donaustrasse 25

72516 Scheer

 

Vorsitzender:

OSM Franz Schiller

 

Telefon : 07571-2572+ 07572-714985

E-Mail : schuetzenverein-scheer@gmx.de



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Scheer 1971 e.V.